Literatursalon 1

Am 18. November 2011 um 19:30 Uhr fand der 1. Liechtensteiner Literatursalon in der Liechten­stei­ni­­schen Landesbibliothek in Vaduz statt. Den Initiatoren war es eine Freude, folgende Literaten an der Premierenveranstaltung vorstellen zu dürfen:


Die Teilnehmenden der 1. Veranstaltung im Selbstporträt:

Manuel Beck
Manuel Beck, geborener Bärger, lebt seit 1989. Auf die Matura folgte ein zehnmonatiger Aufenthalt in Südamerika. 2009 zog er nach Wien. Dort, begonnen als Student in Germanistik, versucht er sich seit Herbst dieses Jahres im Studium der ›Sprachkunst‹. Er hat noch keine Werke herausgegeben, darunter etliche Romane und den Lyrikband ›Mein Name ist Euter‹. Er mag den Himmel. Alles andere wäre erfunden.

Jens Dittmar
Jens Dittmar, geboren 1950 und wohnhaft in Balzers, arbeitete als Verlagslektor, Dramaturg und Geschäftsführer im Kulturbereich. Er hat mehrere Werke herausgegeben, darunter die Anthologie ›Lyrik aus Liechtenstein. Von Heinrich von Frauenberg bis heute‹. 2010 erschien sein erster Roman ›Basils Welt‹, dem dieses Jahr der Erzählband ›Als wär’s ein Stück Papier‹ folgte. Ein Roman mit dem Titel ›Sterben kann jeder‹ ist abgeschlossen; zurzeit arbeitet er an einer Biografie von ›Dr. Aleph Kraus-Góngora‹ mit dem Titel ›So kalt und schön‹.

Ursula Kahi
Ursula Kahi, die Gewinnerin des ›Lisa & Max‹-Schreibwettbewerbs, wurde 1967 geboren. Sie lebt mit ihrer Familie in der Nordwestschweiz und schreibt regelmäßig Gutenachtgeschichten für die Online-Rubrik ›Bettmümpfeli‹ der Wochenzeitschrift ›Schweizer Familie‹. Im August 2011 ist beim Kelter Verlag ihr erster Adelsroman erschienen. Gerade fertiggestellt hat sie die Kinderbuchmanuskripte ›Finn & Kroko: Achtung Monsteralarm!‹ und ›Luigi der Motorenkiller schlägt zu‹. Zurzeit arbeitet sie an einem Aarau-Krimi.

Michael Meier
Michael Meier, geboren 1988 in Liechtenstein, studiert Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaften und Allgemeine Geschichte an der Universität Zürich. Hauptsächlich kennt man ihn als Sänger und Gitarrist des Mundartduos ›Lucys Fair‹. Zusammen mit Stefan Hassler (Klavier) erarbeitete er zahlreiche im liechtensteinischen Dialekt verfasste Chansons, mit welchen die beiden in Liechtenstein und Umgebung auftreten. Neben seinen musikalischen Mundarttexten schreibt Meier auch Gedichte und kurze Prosastücke.

Doris Röckle-Vetsch
Doris Röckle-Vetsch, geboren 1963, lebt mit ihrem Ehemann und ihren drei Kindern in Vaduz. Sie arbeitet Teilzeit als medizinische Praxisassistentin. In ihrer Freizeit widmet sie sich ihrer großen Leidenschaft, dem Schreiben historischer Romane. Sie veröffentlichte bereits mehrere Kurzgeschichten in den Schreibstar-Anthologien des Liechtensteiner Volksblattes. 2010 gewann sie am Literaturwettbewerb des Kulturvereins Schloss Werdenberg den 1. Preis. 
 


















(v. l. n. r.: Jens Dittmar, Daniel Batliner, Ursula Kahi, Armin Öhri, Doris Röckle-Vetsch, Manuel Beck, Michael Meier)



















Comments